Damen I - Landesliga Gr. 2

ERSTMALS IN DER LANDESLIGA VERTRETEN

Die Vizemeisterschaft unserer ersten Damenmannschaft reichte zum Aufstieg in die Landesliga, wo jetzt ganz starke Mannschaften auf unsere vier Spielerinnen warten. Zum ersten Mal überhaupt spielt eine Murrhardter Damenmannschaftin dieser Spielklasse, niemals zuvor konnte dies erreicht werden. Und dabei war sogar die Meisterschaft in dieser Saison drin, doch ausgerechnet gegen Ende der Runde schwächelte das Team, ausgehend von verschiedensten Krankheiten und Verletzungen. Nach der Herbstmeisterschaft folgte ein klares 8:3 gegen Hohenacker, doch dann musste Elke Kalmbach passen und prompt reichte es gegen den Sportbund Stutttgart nur zu einem 7:7 Unentschieden. Es folgten zwei klare 8:1 Siege über Remshalden 2 und gegen den vermeintlichen Angstgegner Weissach im Tal. Und dann ging es bei Allianz Stuttgart um die Meisterschaft. Ein Unentschieden hätte gereicht, doch wieder war die Mannschaft geschwächt und erreichte nicht ihre Normalform. Am Ende hieß es 8:4 für die Gastgeber, die damit die Meisterschale in Empfang nehmen konnten. Der abschließende 8:4 Sieg über Stuttgart-Münster änderte nichts an der Vizemeisterschaft unserer Damen, was jedoch trotzdem zum Aufstieg ausreichte. Ein Garant für die Vizemeisterschaft war Asu Atuk (24:6), die sich nicht nur eine hervorragende Bilanz erspielen konnte, sondern mit ihrem Trainingseifer Maßstäbe  setzte. Auch Martina Hauke (17:9) spielte am vorderen Paarkreuz stark auf, mit ein wenig mehr Training wäre aber sicher noch mehr erreichbar gewesen. Elke Kalmbach (14:5) und Gaby Schumann (16:5) standen ihren Vorderleuten in nichts nach und überzeugten fast die gesamte Runde. Leider war Elke gesundheitlich nicht immer in Topform, sonst wäre die Meisterschaft möglich gewesen. Für die Reservistinnen Claudia und Simone war die Liga etwas zu stark. Ganz stark waren die Doppel, denn sowohl Asu und Gaby (11:1) als auch Elke und Martina (7:2) waren unter den drei besten Doppeln der Liga. Und was kommt jetzt ? Gibt es eine Chance auf den Klassenerhalt in der Landesliga? Viel hängt davon ab, wie gesund und trainingseifrig die Mannschaft sein wird. Vom Papier her dürfte Aufsteiger Lichtenwald ein heißer Meisterschaftsfavorit sein, doch auch der Sportbund Stuttgart 3 und der TTC Hegnach, mit sein er chinesischen Topspielerin Ma Kun (1851 TTR_Punkte!) dürften ein  entscheidendes Wort mitreden wollen. Allianz Stuttgart hat sich an Position 1 mit der ehemaligen Bundesligaspielerin Maria Schuller verstärkt und dürfte damit keine Abstiegssorgen haben. Ist die SG Bettringen zu schlagen? Das Team verfügt über jahrelange Landesligaerfahrung. Die TG Donzdorf vielleicht? Auch dort ist mit Gesa Schmidt eine starke Spitzenspielerin am Start. Und auch der SV Nabern ist von den Ranglistenpunkten her deutlich vor unseren Damen zu sehen. Vom Papier her kann unser Damenteam also keine Punkte holen, denn die TTR-Punkte sprechen hier eine deutliche Sprache. Zum Glück aber liegt die Wahrheit an der Platte und da ist Vieles möglich. Jeder Punktgewinnunseres Teams kann und muss genossen werden.

Aktuelle Ergebnisse, Termine und Tabelle (click-tt)

Aufstellung