Meisterschaftskampf spitzt sich zu

01.04.2015 09:30

Kreisliga B, TTC Maubach – Jungen U18 III  5:5

Einen möglicherweise entscheidenden Punkt im Kampf um die Meisterschaft hat das dritte Jugend-Team des TVM bei ihrem Gastspiel in Maubach liegenlassen. Ohne den verhinderten Jakob Gruber, dafür aber mit Tom Petritschka starteten die Murrhardter Doppel ausgeglichen in die Partie. Während Florian Fielk/Tom Petritschka nach anfänglichen Startschwierigkeiten immer besser in die Partie fanden und siegreich blieben, mussten sich Philip Fruck/Marvin Troppenz am Nachbartisch geschlagen geben. Auch in den Einzeln ging es bis zum Ende eng zu. Überragend dabei auf Murrhardter Seite Florian Fielk, der neben seinem Doppel auch beide Einzelpunkte für sein Team holte und dabei sogar ohne Satzverlust blieb, der Lohn für seine gute Arbeit im Training. Unglücklich agierte hingegen Philip Fruck, der in beiden Einzeln unter seinen Möglichkeiten blieb und beide Punkte abgeben musste. So hätte das hintere Paarkreuz um Marvin Troppenz und Tom Petritschka den Ausschlag geben können. Der Gegner aus Maubach hat sich jedoch mit ihrem starken Spitzenspieler aus dem Schülerteam verstärkt, der auch beide Punkte für sein Team machte. Marvin Troppenz und Tom Petritschka schafften zwar beide Satzgewinne, konnten aber am Ende den Sack nicht zumachen. Dafür hielten sich beide in ihrem zweiten Einzel schadlos und gewannen deutlich und retteten so zumindest das 5:5-Unentschieden. Durch diesen Punktverlust schob sich der GTV Hohenacker am TVM vorbei und liegt aufgrund des besseren Spielverhältnisses an der Tabellenspitze. Da die Waiblingen aber auch noch gegen Maubach antreten müssen, hoffen die Murrhardter, dass hier durchaus noch etwas drin ist.

Bezirksklasse, FC Schechingen – Schüler U15 II   2:6

Bei ihrem Auftritt am äußersten Rand des Bezirks konnte das zweite Schülerteam einen im Endergebnis deutlichen Erfolg einfahren. Doch die einzelnen Spiele versprachen viel Spannung und oft entschieden nur zwei Punkte über den Ausgang der Spieler. Gleich zu Beginn konnten sich Luca Demisch/Luca Layher in ihrem Doppel hauchdünn im Entscheidungssatz durchsetzen und den TVM so in Führung bringen. Doch Paul Kamrad/Richard Bin mussten sogleich den Ausgleich hinnehmen und schafften nur einen Satzgewinn. Danach konnte das vordere Paarkreuz des TVM überzeugen, die groß auftrumpften und ohne Punktverlust blieben. Wie schon im Doppel zeigten sich Luca Demisch und Luca Layher stark verbessert und holten alle möglichen Punkte. Auch Richard Bin konnte einen weiteren Punkt zum Sieg beisteuern und siegte deutlich. Lediglich Paul Kamrad musste trotz gewonnenem erstem Satz noch seinem Gegner gratulieren und Schechingen kam hier zu seinem zweiten Punkt. Das Team hat den fünften Platz schon sicher und muss bei ihrem letzten Auftritt beim Tabellendritten aus Oppenweiler antreten.

Zurück